Communio Ingolstadt West

Seelsorgeteam

Leiter des Pastoralen Raums CIW ist Pfarrer Georg Brenner.

Er ist seit September 2010 Pfarrer von St. Christoph in Friedrichshofen. 1955 in Weißenburg/Bay. geboren, studierte er katholische Theologie in Eichstätt. 1981 wurde er von Bischof Alois Brems zum Priester geweiht. Nach Kaplansjahren war er Pfarrer in Abenberg und von 2002 bis 2010 Pfarrer in Rednitzhembach.

Pfarrer Sebastian Bucher, Jahrgang 1977, stammt aus Radolfzell am Bodensee.

Sein Studium absolvierte er in Freiburg i. Brsg. und in Eichstätt. 2006 empfing er in Eichstätt die Priesterweihe und war drei Jahre in Greding als Kaplan tätig. Dann berief ihn Bischof Gregor Maria Hanke OSB für vier Jahre als seinen Sekretär nach Eichstätt. Seit September 2013 ist er Pfarrer für den Pfarrverband Gerolfing.  Sein Primizspruch „Jesus ist der Herr“ (Röm 10,9) beinhaltet den Wunsch als Priester zu helfen, Christus in den Herzen lebendig zu halten und von ihm her gemeinsam Kirche zu sein.

Kaplan P. Charls John OFMCap wurde in Kerala, Südindien geboren. 2001 macht er das  Abitur, 2005 trat er in den Kapuzinerorden ein.  Am 12. November 2015 wurde er in Kannur zum Priester geweiht und war dann in der Erzdiözese Tellicherry als Kaplan tätig. 2017 kam er nach Deutschland, zunächst nach Frankfurt zum Sprachkurs, dann als Kaplan in die Münster Pfarrei Ingolstadt. Seit 1. September 2019 ist er bei uns mit einer halben Stelle als Kaplan tätig.

Als Ständiger Diakon ist in unserem Pastoralen Raum „CIW“ tätig: 

 

Diakon Daniel Heinle, Jahrgang 1983, gebürtiger Schanzer. Studium der Religionspädagogik in Eichstätt mit Abschluss Diplom, seit 2012 im Dienst der Diözese, zunächst sechs Jahre als Gemeindereferent in der Pfarrei Herz Jesu. Am 20. Oktober 2018 wurde er zum Ständigen Diakon geweiht und ist seit dieser Zeit unserem Pastoralen Raum mit dem Schwerpunkt Gerolfing zugewiesen. Seit dem 01.02.2020 ist Diakon Heinle mit einer halben Stelle in Gerolfing und mit einer halben Stelle in der Pfarrei St. Anton in Ingolstadt tätig.

Im Pastoralen Raum der „CIW“ ist als Gemeindereferentin tätig:   

    

Frau Ramona Hollinger, Jahrgang 1980, wohnhaft in Nassenfels. Studium an der Fachakademie für Gemeindepastoral in Neuburg a. d. Donau. Seit 2009 ist sie als Gemeindereferentin in Friedrichshofen tätig.

Im Pastoralen Raum der „CIW“ ist als Gemeinderassistent tätig:                

 

Herr Karl Grabendorfer, Jahrgang 1995, gebürtiger Ingolstädter.

Studium an der Fachhochschule für Religionspädagogik in Eichstätt. Seit Mai 2020 ist er als Gemeindeassistent in Friedrichshofen tätig.

Ruhestandsgeistliche in unserem Pastoralem Raum "Communio Ingolstadt West - CIW"

Dompropst em. Klaus Schimmöller, Jahrgang 1941, wohnt als Ruhestandsgeistlicher in Gerolfing und übernimmt regelmäßig Gottesdienste in der Pfarreiengemeinschaft Gerolfing. Bis 2011 war er Leiter der Hauptabteilung Schulen und Hochschulen für die Diözese Eichstätt.

Pfarrer Paul Hauber, Jahrgang 1935, war 32 Jahre in Sontheim und Hermaringen (Diözese Rottenburg-Stuttgart) als Pfarrer tätig und verbringt seit 2003 seinen Ruhestand in Friedrichshofen.

Prälat Andreas Risch, Jahrgang 1927, hat die Pfarrei St. Christoph (Friedrichshofen) aufgebaut und bis 2004 geleitet. Der Ruhestandsgeistliche war lange Zeit Dekan in Ingolstadt und Rundfunkbeauftragter der Diözese Eichstätt.

Aufgaben des Seelsorgeteams

Die Aufgaben eines Priesters, Diakons und eines Gemeindereferenten / einer Gemeindereferentin

Als Mitarbeiter des Bischofs übt der Priester das Amt Christi des Hirten und Hauptes aus, er sammelt die Familie Gottes als vom Geist durchdrungene Gemeinde und führt sie durch Christus im Geist zu Gott dem Vater (vgl. Lumen gentium 28). Mit diesen Worten beschreibt das Zweite Vatikanische Konzil den Dienst des Priesters.

   Was ein katholischer Priester ist erklärt dieses Video.

   Die Stufen der Weihe erklärt dieses Video.
 


Der Urkirche war neben der Verkündigung der frohen Botschaft und der Eucharistiefeier die Sorge für die Armen wichtig. In Letzterem hat das Amt des Diakons seinen Ursprung (vgl. Apg 6,1-7).
Nachdem das Zweite Vatikanische Konzil das Amt des Ständigen Diakons als eigenständiges Amt der Kirche wiederhergestellt, gibt es in der Kirche die sogenannten ständigen Diakone, die auch verheiratet sein können.
Diakone leisten primär einen Dienst am Nächsten und helfen Menschen in Notsituationen. Sie können auch teilweise liturgische Aufgaben übernehmen und dürfen bei der Hl. Messe predigen und die hl. Kommunion spenden. Auch Taufen und Beerdigungen darf der Diakon vornehmen, außerdem Segnungen. Bei Eheschließungen darf er assistieren.

   Das Amt des ständigen Diakons erklärt dieses Video.


GemeindereferentInnen gestalten in einer oder in mehreren Gemeinden mit ihrem theologisch-

religionspädagogischen Fachwissen, ihrer Persönlichkeit und Spiritualität Kirche mit. Außerdem geben sie Religionsunterricht und wirken unter anderem in der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenarbeit der Gemeinde. Sie gestalten etwa Gottesdienste oder beraten Mitarbeiterkreise. Durch ihr eigenes Leben geben sie als verheiratete und unverheiratete Laien im pastoralen Dienst Zeugnis vom Glauben. GemeindereferentInnen arbeiten daran, dass Kirche lebendig ist und geschwisterlich lebt.

                 

   Was ein Gemeindereferent / eine Gemeindereferentin ist erklärt dieses Video.

Kath. Pfarramt Friedrichshofen


Jurastraße 10

85049  Ingolstadt

Tel. 0841/8 11 73

st.christoph.in@bistum-eichstaett.de

Kath. Pfarramt Gerolfing

für die Orte Gerolfing, Dünzlau, Mühlhausen

Eichenwaldstr. 64

85049 Ingolstadt

Tel. 0841/8 25 15

gerolfing@bistum-eichstaett.de

Kath. Pfarramt Irgertsheim
für die Orte Pettenhofen und Irgertsheim


Laurentiusstr. 2

85049 Ingolstadt

Tel. 08424/88844

pettenhofen@bistum-eichstaett.de